Barttrimmer Test 2017 – Die besten Bartschneider im Vergleich

Der Barttrimmer ist zur Bartpflege des modernen Mannes mittlerweile ein unverzichtbares Werkzeug geworden. Wer nicht immer glattrasiert sein muss oder mit Vollbart unterwegs ist, braucht den Bartschneider, um die Gesichtsbehaarung auf eine einheitliche Länge trimmen zu können. Wer sich mit den unterschiedlichen Modellen schon etwas beschäftigt hat, wird erstmal erschlagen von der großen Auwahl und verschiedenen Marketingfachbegriffen der Hersteller.

Wir bringen hier Licht ins Dunkel und haben für dich die für uns besten Barttrimmer recherchiert. Egal ob du den Kompromiss aus Preis und Leistung oder die ultimative Trimmmaschine suchst, in diesem Bartschneider Test und Vergleich (Stand: Januar - 2017) findest du garantiert das richtige Gerät für deine Bedürfnisse. Los geht´s:

Vergleich der Trimmer

Modell

Philips BT9290

Remington MB4030

Remington MB320C

Braun BT7050

Bild

vorschaubild des bt9290 Trimmers
vorschaubild des Remington Contour
vorschaubild-3-tage-bart-rasierer von Remington
vorschaubild des BT7050

Klingen

Selbstschärfend, Selbstölend

Keramik, Selbstschärfend, Selbstölend

Keramik, Selbstölend

Keine Angaben

Ausstattung

Bartkamm, Präzisionskamm,

Netzbetrieb &Akkubetrieb

Tasche, Bürste, Anleitung

2 Bartkämme,

Netzbetrieb und Akkubetrieb

Bartkamm,

Netzbetrieb und Akkubetrieb,

Bürste

2 Bartkämme,

Netzbetrieb und Akkubetrieb,

Reiseetui

Schnittlängen

17 (0,4 – 7mm)

0,5 - 18mm

9 (1,5 – 18mm)

12 (1 – 11mm)

Das ist gut

+ Laserguide

+ Reinigung unter Wasser

+Schnittleistung und Präzision

+ Top-Ausstattung

+ Günstig

+ 2 Kämme für mehr Präzision

+ Gut für 3 Tage Bart geeignet

+ Günstig

+ Tolle Verarbeitung

+ Schnittleistung

+ Reinigung unter Wasser

+ Schnittleistung und Präzision

+ Reiseetui

Das ist nicht so gut

- etwas teurer

- Nicht unter fließend Wasser reinigbar

- Nicht unter fließend Wasser reinigbar

- feinere Abstufungen wünschenswert

Bewertung

Testsieger

Preisgünstiger Allrounder

Preis-Leistungstipp

Gute Alternative

Ausführliche Testberichte unserer Barttrimmer

Der Profibarttrimmer und Testsieger: Philips BT9290

Bericht über den BT9290 von Philips

Ausstattung und Features

Der Philips BT9290 ist das teuerste Gerät in unserem Barttrimmer Test, und bietet dafür aber auch eine absolute High-End-Ausstattung. Zunächst mal haben wir hier einen Lithium-Ionen Akku verbaut. Dieser ist in einer Stunde voll geladen, und hält dann gute 60 Minuten durch. Die Klingen sind dauergeschmiert, auch hier musst Du also nicht an die Wartung denken, und zudem ist dieser Bartstyler wasserdicht - zum Reinigen kannst Du ihn einfach unter den Wasserhahn halten.

Das besondere Highlight am Philips BT9290 ist der Laserguide. Dieser kann eine rote Linie genau an der Schnittkante auf die Haut projizieren, und soll Dir helfen, absolut präzise Konturen zu schneiden. Ob das wirklich so hilfreich ist, sei dahingestellt, die Meinungen darüber gehen auseinander. Immerhin kannst Du den Laser, wenn Du ihn nicht benötigst, auch ausgeschaltet lassen.

Ansonsten bietet der Philips BT9290 noch eine sehr praktische digitale Anzeige der Schnittlänge in Millimetern, und im Zubehör findest Du zwei verschiedene Kammaufsätze sowie eine Schutzhülle.

Handhabung und Schnittleistung

Philips bt9290 Nahaufnahmen

Die Verarbeitung des Philips Bartstylers kann absolut überzeugen. Die Materialien wirken hochwertig und die Ergonomie ist einwandfrei. Besonders hat uns auch das ruhige Laufgeräusch gefallen.

Bezüglich der Schnittleistung lässt der Philips BT9290 keine Wünsche offen. Die Schnitthöhe lässt sich in sehr feinen Schritten von 0,4 bis 7 mm präzise einstellen, und das Ergebnis ist einfach perfekt: dieser Barttrimmer schneidet absolut sauber und gleichmäßig, und kann auch 3-Tages-Bärte auf die richtige Länge halten, sofern die Barthaare nicht allzu sehr kreuz und quer wachsen. In diesem Fall musst Du einfach mehrmals über dieselbe Stelle gehen.

Für schwer zugängliche Stellen kannst Du den Scherkopf drehen und dann den schmälern Präzisionstrimmer benutzen, um auch noch die feinsten Details zu bearbeiten.

Verpackungsinhalt Philips Barttrimmer

Bewertung:​

Philips BT9290

5/5

Positiv:

+ Top Schneidleistung

+ Präzision beim Trimmen

+ Verarbeitung und Haptik

+ Auch geringste Längen möglich

Negativ:

- Etwas teurer

Fazit: "TESTSIEGER"

Ein Topgerät für Perfektionisten - der Philips BT9290 bietet jeden nur erdenklichen Komfort - hat aber auch seinen Preis. Vor allem wenn Du Deinen Bart eher kurz trägst und auf ein ausgefeiltes, perfektes Styling Wert legst, können wir diesen Trimmer absolut empfehlen, denn er ist auch sehr gut als 3 Tage Bart Rasierer zu gebrauchen.

Der Klassiker und Preis-Leistungssieger: Remington MB320C

Klassiker und Bestseller mb320c von Remington

Ausstattung und Features

Der Remington MB320C ist ein Klassiker unter den Bartschneidern und schon seit Jahren auf dem Markt. Seine Ausstattung ist simpel, aber durchdacht: Die keramikbeschichteten Klingen sind dauergeschmiert, so dass Du hier keinerlei Wartungsaufwand hast. Der Trimmer läuft sowohl mit dem beigefügten Netzadapter, als auch im Akkubetrieb, womit etwa 45 min Betriebszeit möglich sein sollten. Das Aufladen dauert allerdings recht lange - ein paar Stunden musst Du den Barttrimmer schon am Netz lassen, bis der Akku voll ist. Hilfreich ist dabei die LED-Ladestandsanzeige unten am Gerät.

Ansonsten ist die Ausstattung spartanisch: außer dem Netzteil und einer Reinigungsbürste finden wir nichts weiter im Karton. Dafür geht der Preis aber auch absolut in Ordnung, der Remington MB320C ist das zweitgünstigste Gerät im Test.

Handhabung und Schnittleistung

Großer Testbericht des Remington

Die Handhabung kann überzeugen - einfacher geht es nicht. Der Remington MB320C liegt gut in der Hand und macht einen wertigen Eindruck. Im Betrieb ist dieser Bartstyler zwar nicht der leiseste, dafür kann die Schnittleistung aber überzeugen. Dieses Bartschneidegerät hält was es verspricht: damit kannst Du Deinen Bart sauber und ohne zu ziepen auf jede gewünschte Länge bringen - bis hin zum trendigem 3-Tage-Bart.

Besonders überzeugt hat uns dabei die einfache Einstellung der Schnittlängen, dies geht mit einem Einstellrad in 9 Stufen von 1,5 bis 18 mm. Die eingestellte Stufe wird dabei in der „easy-View-Anzeige“ gut lesbar dargestellt. Natürlich kannst Du auch den Scherkamm abnehmen und direkt mit dem Scherkopf trimmen, und für noch genaueres Arbeiten lässt sich noch eine kleinere Präzisionsklinge ausklappen. Im Gegensatz zu teureren Barttrimmern lässt sich der MB320C allerdings nicht unter fließendem Wasser reinigen.

Hier den kompletten Testbericht des MB320C ansehen.

Bewertung

Remington MB320C

4/5

Positiv:

+ Günstig

+ Super Schneidleistung

+ Sehr solide Verarbeitung und Haptik

+ Akku mit guter Laufleistung

Negativ:

- Wasserreinigung nicht möglich

- Konturenkamm etwas umständlich

Fazit:

Wenn Du ein solides, zuverlässiges Gerät zum günstigen Preis suchst, liegst Du mit dem Remington MB320C genau richtig. Diese Bartschneidemaschine bietet alles, was Du zur Pflege deines Bartes brauchst - nicht mehr und nicht weniger, und das in bester Qualität und vor allem mit einer einwandfreien Schnittleistung.

Gute Alternative: Braun BT7050

bt-7050 gute alternative

Ausstattung und Features

Schauen wir nun noch, was die Kultfirma Braun im Bereich der Bartschneidemaschinen zu bieten hat. Der BT7050 ist in der hochwertigen Serie 7 angesiedelt, und bietet für einen recht akzeptablen Preis eine sehr gute Ausstattung: ein Reiseetui und sogar eine Ladestation, in Du den Trimmer zum Aufladen einfach hineinstellen kannst, sind im Preis mit drin.

Außerdem befindet sich im Braun BT7050 Barttrimmer ein schnell aufladbarer Akku, der nach knapp 60 Minuten Ladezeit genug Power für etwa 40 Minuten Betrieb mit sich bringt. Auch das Reinigen wird zum Kinderspiel, da das Gerät vollständig wasserdicht ist und unter fließendem Wasser gründlich saubergemacht werden kann.

Top Ausstattung

Handhabung und Schnittleistung

Auch dieser Bartschneider bietet eine hochwertige, solide Verarbeitung und ergonomische Handhabung, allerdings wird hier die Schnitthöhe von 1 - 11 mm nicht mit einem Rad, sondern durch das Verschieben der Aufsätze eingestellt und bietet gröbere Abstufungen (2 mm) als die anderen getesteten Modelle. Gerade im Bereich der sehr kurzen Bärte sind uns hier die Einstellmöglichkeiten in der Höhe etwas zu unpräzise.

Auch die beworbene Eigenschaft des Braun BT7050 als Haarschneider kommt uns etwas zu viel versprochen vor, da der Akku von der Kraft her dazu ein wenig zu schwach wirkt. Ansonsten ist die Schnittleistung gut bis sehr gut und führt durchaus zu einwandfreien Ergebnissen. Auch das Betriebsgeräusch ist angenehm leise.

Bild vom Scherkopf und Ladestandsanzeige

Bewertung

Braun BT7050

3.9/5

Positiv:

+ Hohe Präzision

+ Ladestation

+ Reiseetui

Negativ:

- Abstufung etwas zu hoch

Fazit:

Eher für Bärte in „normaler“ Länge geeignet, glänzt der Braun BT7050 Bartschneider vor allem mit einer echten Ladestation und einem brauchbaren Reiseetui. Auch die die Möglichkeit, das Gerät unter fließendem Wasser zu waschen und der schnell geladene Akku tragen zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis dieses Trimmers bei.

Der Preisgünstige Allrounder: Remington MB4030

Top Preis-Leistungsschneider 2016

Ausstattung und Features

Der Remington MB4030 Barttrimmer ist das Nachfolgemodell des bewährten MB320C, und sogar etwa zwei EUR billiger zu haben. Genau wie sein Vorgänger bietet er keramikbeschichtete, dauergeschmierte Klingen, einen Akku mit etwa 40 min Laufzeit, sowie das praktische Einstellrad für die Schnittlängen. Auch bei diesem Trimmer musst Du lange warten, bis der Akku voll geladen ist, bis zu 10 Stunden kann der Ladevorgang dauern.

Die Klingen wurden überarbeitet und sind sowohl selbstschärfend, als auch zur leichteren Reinigung abnehmbar. Das Gerät selbst ist nicht wasserdicht - unter der Dusche solltest Du es also lieber nicht benutzen, und auch nur mit der beiliegenden Bürste trocken reinigen. Neu ist außerdem ein zweiter Aufsteckkamm, der speziell zur Pflege von kürzeren und 3-Tages-Bärten gedacht ist, und dazu sehr feine Einstellmöglichkeiten in 0,5 mm Schritten bietet.

Handhabung und Schnittleistung

Auch diese Bartschneidemaschine fühlt sich wertig an und liegt gut in der Hand, allerdings wurde der Schnittwinkel geändert, so dass Du diesen Trimmer nun etwas steiler zur Haut halten musst. Die Einstellung der Schnittlängen mit dem Normalaufsatz entspricht dem Vorgänger: 9 Stufen von 1,5 - 18 mm lassen sich einstellen, und mit der „easy-view-Anzeige“, kannst Du auf einen Blick sehen, welche Stufe Du gerade gewählt hast.

Interessanterweise ist die Schnittleistung nicht unbedingt verbessert worden. Der Schnitt ist etwas weniger gleichmäßig als beim Vorgänger, und der Remington MB4030 neigt auch etwas mehr zum Ziepen. Dafür lassen sich aber mit dem Spezialaufsatz die 3-Tages-Bärte etwas genauer trimmen.

Bewertung​

Remington MB4030

4/5

Positiv:

+ 2 Kämme - niedrige Länge und gute Präzision möglich

+ Verarbeitung & Haptik

+ Günstig

Negativ:

- Keine Wasserreinigung möglich

Fazit:

Lohnt es sich, den neueren Remington MB4030 zu kaufen, und dabei auch noch zwei Euro zu sparen? Wir meinen: eher nicht, denn wenn Du vor allem Wert auf die perfekte Schnittleistung legst, bist Du mit dem älteren Remington MB320C sogar besser aufgehoben - dieser trimmt Deinen Bart einfach etwas perfekter. Lediglich als 3-Tages-Bart Schneider für sehr kurze Bärte unter 3 mm könnte der MB4030 aufgrund des zweiten Aufsatzes interessanter sein.

Unser Testfazit

Die gute Nachricht: alle getesteten Modelle besitzen eine einwandfreie Verarbeitungsqualität, und leisten sich keine allzu groben Schnitzer bei der Schnittqualität. Insofern kannst Du ganz nach gewünschtem Komfort und dem Anwendungsgebiet entscheiden.

Wenn Du einen wirklich günstigen, soliden und universell einsetzbaren Trimmer suchst, können wir den Remington MB320C empfehlen. Wenn es etwas mehr Komfort sein soll, kommen der Philips BT9290 für perfekte, kürzere Bärte, oder der Braun BT7050 für den Universalgebrauch in Frage. Bei beiden Geräten wird der Akku sehr schnell geladen, und sie sind unter Wasser abwaschbar.

Wer hingegen ein Gerät sucht, welches eher das Kopfhaar trimmt, sollte sich unseren Haarschneider Test ansehen.

Worauf beim Kauf von Bartschneidern achten?

Ein guter Barttrimmer soll den Bart sauber und gleichmäßig schneiden ohne zu ziepen oder zu rupfen. Dazu ist vor allem die Qualität der Scherköpfe wichtig. Diese sollten auch möglichst lange scharf bleiben und dauergeschmiert sein, sonst muss Du sie gelegentlich mit einem Tropfen Öl versorgen.

Die Reinigung des Trimmers wird bequemer, wenn er wasserfest ist, und unter fließendem Wasser abgespült werden kann. Aber auch mit der Reinigungsbürste kannst Du Deinen Bartschneider problemlos sauber halten.

Beim Akku solltest Du außer auf die Laufzeit darauf achten, wie schnell er aufgeladen werden kann. Nicht jeder hat Zeit, 10 Stunden zu warten, bis der Akku voll ist. Alle Trimmer lassen sich aber übrigens auch notfalls mit eingestecktem Netzkabel betreiben. Zusätzlichen Komfort bietet eine Ladestation, in die der Bartschneider einfach eingelegt wird.

Ob der Barttrimmer für Deinen Barttyp geeignet ist, entscheidet vor allem die Schnittlängeneinstellung. Für kurze bis sehr kurze Bärte ist vor allem eine feine Abstufung der Längen unterhalb von 3 Millimetern wichtig. Und für ausgefeilte, perfekte Konturen ist ein zusätzlicher, schmälerer Präzisionstrimmer äußerst hilfreich.

Was sagen andere Testmagazine?

Leider findet man kaum Testberichte über Bartschneidemaschinen von renommierten Magazinen. Entweder liegen die Reviews schon Ewigkeiten zurück (Stiftung Warentest) oder es werden nur einzelne Geräte geprüft. Der Vollständigkeit halber haben wir trotzdem hier eine Liste für dich zusammengestellt:

  • Der BT9000 von Philips (Vorgänger des hier vorgestellten BT9290) wurde bei Technik zu Hause getestet und mit "Sehr gut" bewertet.
  • Die Stiftung Warentest hat 2002 Haar-und Bartschneider bewertet. Die Modelle sind natürlich längst nicht mehr aktuell, aber trotzdem hier der Link.
  • Guter-Rat.de hat einen relativ aktuellen Einzeltest für den Philips BT7090/32 aus dem Juli 2014 im Angebot. Dieser wird dort mit 1,3 benotet. Wir können uns dem tollen Fazit ebenfalls anschließen und für diesen 3 Tage Bart Rasierer eine Kaufempfehlung aussprechen.

Über den Autor

Meistens Bartträger, aber ebenfalls interessiert an der Kunst der vollendeten Nassrasur. Stolzer Blogger im Gentsbible-Team.

Eine Antwort verfassen 0 comments