Woran erkennt man gute Boxhandschuhe und welche Modelle sind zu empfehlen?

Wer boxen will braucht ein paar gute Boxhandschuhe. Punkt. Ganz egal gegen wen man antritt. Ob man nur gegen die Pratzen, den Sack, den Sparringspartner oder den Gegner im Wettkampf boxt: Ohne den passenden Handschutz sollte man weder ersteres noch letzteres tun. Nicht nur Schutz, sondern auch Schlagkraft erhöhen sich dadurch erheblich.Aber was ist bei der Auswahl entscheidend und welche Modelle überzeugen?

Welche Arten gibt es?

Will man diesen Sport eher als ein Fitness-Training betreiben, bei dem es neben Ausdauer, Schnelligkeit und purer Muskelkraft auch noch um Stressbewältigung gehen soll, dann benötigt man Schlaghandschuhe. Mit denen darf dann gefahrlos auf den Punchingball, die Pratzen oder den Sack eingeschlagen werden.

Ist man schon soweit sich mit einem Sparringspartner im Ring messen zu wollen, empfiehlt sich das Tragen von echten Sparringshandschuhen. Diese sind in der Regel meistens schwerer als reine Wettkampfhandschuhe und sollen mit dazu beitragen den Gegner möglichst nicht zu verletzen. Schließlich wird beim Sparring der Ernstfall beziehungsweise der Wettkampf ja auch nur simuliert und nicht wirklich vor Punktrichtern ausgetragen.

Ganz anders dagegen sieht es aus wenn Sie sich einem Gegner dann doch irgendwann im echten Wettkampf stellen. Hier ist das Tragen von Wettkampfhandschuhen oberstes Gebot. Mit Schnürungen und angenähtem Daumen versehen, haben diese dann auch ein absolut präzises und autorisiertes Gewicht.

Alle diese verschiedenen Modelle haben aber auch eines gemeinsam: Eine kurze Manschette oberhalb des Handschuhs um das Handgelenk bei Belastung nicht abknicken zu lassen. Unter den Boxhandschuhen sollte man die Hände im besten Fall zusätzlich bandagieren und man wird nicht umhin kommen, sie mit fremder Hilfe anziehen und anschließend am Handgelenk sicher verschnüren zu lassen.

Größe und Gewicht

Zunächst einmal sollte man sich für ein Material entscheiden. Die Wahl reicht dabei von einem Paar aus Kunstleder bis hin zu einem Paar aus bestem Rindsleder. Entscheidend dabei ist, welche Richtung man mit dem Boxsport verfolgt. Möchte man eher mal „reinschnuppern“, müssen natürlich nicht gleich die qualitativ hochwertigsten Handschuhe angeschafft werden. Nach der Wahl der Qualitätsmerkmale sollte man sich mit Größe und Gewicht vertraut machen. Die Größe von Boxhandschuhen wird in der Masseeinheit Unze (oz) angegeben.

Wissen: Eine Unze (oz vom englischen ounce) sind etwa 28 Gramm.

Je höher die Unzen-Zahl ist, umso schwerer und auch stärker gepolstert sind die Handschuhe. Hier eine ungefähre Orientierung:

  • Wenn Kinder anfangen zu Boxen tun sie das meist in 6 oz Boxhandschuhen.
  • Eine Wettkampfgröße bei Frauen ist oft der 8 oz Boxhandschuh.
  • Die nächst höhere Einstufung ist der 10 oz Boxhandschuh, welcher auch Verwendung beim Sparring findet.
  • Ist man leichter als 70 kg und man will „nur sparren“ dann trägt man 12 oz Boxhandschuhe.
  • Der Allrounder unter den Handschuhen beim Sparring dann ist der 14 oz Boxhandschuh. Um den zu tragen sollte man selbst schwerer als 70 kg sein. Beim Sparring geht es hin und wieder doch schon ganz ordentlich zur Sache.
  • Extra weiche Boxhandschuhe, für den schwergewichtigen Sportler oder aber auch nur um in anderen Gewichtsklassen seinem Gegner keine Verletzungen beizubringen, finden sich dann bei den 16 oz und den 18 oz Modellen.

Hier ansehen: Ein guter und empfehlenswerter Boxhandschuh ist der "Rodney" von Everlast.

Ist Boxen mit dem richtigen Handschuh eine sichere Sache?

Machen wir uns nichts vor. Boxen ist und bleibt ein Kampfsport. Sobald man sich im Ring einem Gegner stellt, egal ob beim Sparring oder im Wettkampf, läuft die Gefahr einer Gesichtsverletzung immer mit. Durch das Tragen der passenden Boxhandschuhe schützt man jedoch nicht nur seine Hand beziehungsweise Handgelenk, sondern minimiert auch das Risiko einer Verletzung des jeweiligen Gegners.

Über den Autor

Meistens Bartträger, aber ebenfalls interessiert an der Kunst der vollendeten Nassrasur. Stolzer Blogger im Gentsbible-Team.

Eine Antwort verfassen 0 comments