Wie oft solltest du deinen Bart rasieren?

Die Gesichtsrasur hat eine lange Tradition. Rasierten sich die alten Griechen damals nur in Zeiten von Trauer und Schmerz, so gehört es heute bei vielen Männern zum morgendlichen Grooming-Ritual.

Ist aber wirklich notwendig sich jeden Tag zu rasieren? 

Die tägliche Rasur

Wenn du auf den glattrasierten Look stehst, musst du dich in den meisten Fällen täglich rasieren. Die Stärke des Bartwachstums ist bei jedem individuell ausgeprägt, aber oft so stark, dass du selbst bei einer abendlichen Rasur am nächsten Morgen schon einen Bartschatten hast.

Ich empfehle deshalb, die tägliche Rasur in deine morgendliche Routine zu legen. Ob vor oder nach dem Duschen erfährst du in diesem Artikel

Du willst dir einen Bart stehen lassen, darfst das aber aufgrund deines Jobs nicht? Dann musst du wohl oder übel ebenfalls täglich zum Rasierer greifen.

Auch wenn Bärte mittlerweile immer beliebter werden und du auch in den meisten Unternehmen keine Probleme mit deiner Bartpracht haben wirst, gibt es dennoch eher konservative Firmen oder Positionen, in denen von dir ein sehr gepflegtes Äußeres gefordert wird (was aber ohne Zweifel bei richtiger Bartpflege durchaus auch mit Vollbart erreichbar ist).

Alle 2-3 Tage rasieren

Ein Stoppelbart wird von vielen Frauen erwiesenermaßen als anziehend empfunden wie eine Studie von australischen Forschern zeigt. Der 3 Tage Bart hat schon lange sein kratziges Nischenimage abgelegt. 

Mal vom ansprechenden Äußeren abgesehen, gönnst du deiner Haut durch den 2-3 Tage Rhytmus etwas Erholung von den Strapazen der Rasur. Denn: Jede Rasur trägt den schützenden Hydrolipidfilm der Haut etwas ab. Besonders bei Männern mit sehr empfindlicher Gesichtshaut kommt es so häufiger zu Mikroverletzungen der Haut. 

Wenn dein Bartwachstum nicht besonders ausgeprägt ist, reicht es womöglich ebenfalls wenn du dich alle 2-3 Tage rasierst.

Einmal die Woche

Für all diejenigen, die wenig Zeit oder Lust haben sich öfter zu rasieren. Ein paar Freunde von mir rasieren sich jeden Sonntag, bevor sie am Montag in die Arbeitswoche starten. Auch während dem Studium war ich oft etwas nachlässiger was die regelmäßige Rasur betrifft.

Zu empfehlen ist das aber nicht. Zumindest die Konturen an Wange und Hals sollten rasiert werden, um den Stoppellook einigermaßen ordentlich zu halten.

Gar nicht rasieren

Wenn du dir einen schönen Vollbart wachsen lassen willst, ist das natürlich die Option deiner Wahl. Also einfach wachsen lassen und fertig? Nein. Deine angehende Gesichtspracht braucht ebenfalls Zuneigung und Pflege. 

Wenn du dir also nur aus Faulheit einen Bart wachsen lassen willst, muss ich dich enttäuschen. Bartpflege braucht ebenfalls Zeit, also wähle Weise!

Artikel über die richtige Pflege deines Bartes findest du hier:

Du denkst dir jetzt sicherlich: Das ist ja alles schön und gut, aber...

Wie oft soll ich mich denn jetzt rasieren?

Du hast es schon geahnt, aber ich schreibe es dennoch aus: Wie bei so vielem hängt es stark von deinen eigenen Präferenzen ab. Manche greifen sofort zur Klinge, wenn auch nur der Hauch einer Stoppel zu erkennen ist, andere bevorzugen die 3 Tage- oder Vollbart Variante. 

Für welche Variante du dich auch immer entscheidest: Es muss gepflegt aussehen.

Bildquelle: nejron @ depositphotos.com

Über den Autor

Meistens Bartträger, aber ebenfalls interessiert an der Kunst der vollendeten Nassrasur. Stolzer Blogger im Gentsbible-Team.

Eine Antwort verfassen 0 comments