Schluss mit Trockenheit: Die 5 besten Bartseifen für einen flauschigen Bart

Auf der Suche nach der perfekten Pflege für den Bart kann man bei dem stetig steigenden Angebot an Produkten schnell mal den Überblick verlieren. Geht es um die Reinigung und Pflege des Barts, greift der geneigte Bartträger in der Regel wahlweise zu Bartshampoos oder Bartseife.

Dieser Artikel ist der zweiten Variante gewidmet. Ich nehme die Produktgruppe der Bartseifen genauer unter die Lupe und verdeutliche den Unterschied zwischen Shampoo und Seife. Obendrein stelle dir die meiner Meinung nach 5 besten Naturseifen mit all ihren Eigenschaften en detail vor, damit du in Zukunft top ausgestattet im Bad stehst und das Haus mit einem strahlenden, sauberen Bart verlässt.

Ich muss dazu sagen, dass ich nicht jede der Seifen getestet habe. Nachdem ich mich aber durch diverse Facebook Gruppen, Reddit und andere Bartseiten- und Foren gewühlt habe, bin ich mir sicher, eine erlesene Auswahl getroffen zu haben, die ich dir guten Gewissens präsentieren kann.

Welche Bartseife ist die Beste?

Wie so oft gehen die Meinungen hier auseinander. Bartseifen sprießen auf dem umkäpften Bartpflegemarkt aktuell wie die Pilze aus dem Boden und es ist schwierig festzulegen, welches Produkt letztlich am Besten ist. Meine Lieblingsseife wird nicht zwangsläufig auch dein Favorit sein und umgekehrt. Die Liste habe deshalb ohne Ranking in loser Reihenfolge erstellt.

Um dir vorab einen Überblick über Naturseifen, die verschiedenen Herstellungsarten und Eigenschaften zu verschaffen, gibt es auf naturseifen-web einen umfassenden Artikel. Im Folgenden stelle ich dir nun die meiner Meinung nach fünf besten Bartseifen vor.

Stenz Beard Soap – Naturbartseife Straight outta Bayern

Bartseife aus Bayern

Die Stenz Beard Soap wird von Firmengründer Florian Ehrnbröck in einer kleinen Manufaktur in Niederbayern hergestellt. Das Design ist von den bayrischen Berggipfeln inspiriert und zeigt die Verbundenheit der Macher zu ihren Wurzeln auf.

In der Produktion kommt man bei Stenz ohne künstliche Zusatzstoffe aus, es werden ausschließlich natürliche Aromen und Zutaten verwendet. Die Seife duftet angenehm nach Zitronengras und sorgt für eine schonende Reinigung von Bart und Gesicht. Verpackt ist das gute Stück in einer braunen Papiertüte.

Die Inhaltsstoffe im Überblick

  • check
    Kokosöl
  • check
    Wasser
  • check
    Arganöl
  • check
    Sheabutter
  • check
    Traubenkernöl
  • check
    Mandeöl
  • check
    Natriumhydroxid
  • check
    Zitronengrasöl
  • check
    Rosmarinöl
  • check
    Zirbelkieferöl
  • check
    Zedernöl
  • check
    Illite
  • check
    Eugenol
  • check
    Geraniol
  • check
    Linalool
  • check
    D-Limonene
  • check
    Citral
  • check
    Citronellol

So wirkt die Stenz Beard Soap:

Die Kombination aus verschiedenen Ölen sorgt für eine gründliche Reinigung und schonenden Pflege. Deine Haut wird von Unreinheiten befreit und dein Barthaar angenehm weich. 

Aleppo Seife für den Bart – Alleskönner aus dem Orient

Bartwäsche mit Aleppo Seife

Die Aleppo Seife, auch als syrische Lorbeerseife bekannt, gilt als älteste Seife der Welt. Sie ist ein Relikt aus einer Zeit vor industriell gefertigten Shampoos und anderen vor Chemikalien nur so strotzenden Pflegeprodukten.

Auch im Design haben die Produkte in der Regel wenig mit den quietschebunten Seifenblöcken der Neuzeit gemein. Ihren Ursprung hat sie, wie der Name bereits vermuten lässt, in der Gegend um die während des syrischen Bürgerkriegs zu trauriger Berühmtheit gelangte syrische Großstadt Aleppo.

Sie wurde bereits von den alten Römern zu Zwecken der Körper- und Wundreinigung sowie der Wäsche von Textilien verwendet. Die nur schwach schäumende, aromatisch-würzig duftende Kernseife steht auch bei Bartenthusiasten dank ihrer reinigenden, pflegenden Wirkung hoch im Kurs: Aleppo Seife sorgt für eine Tiefenreinigung deines Bartes und macht ihn weich wie Kaninchenfell.

Die Inhaltsstoffe im Überblick

Die Rezeptur traditioneller Aleppo-Seife hat sich im Laufe der letzten Jahrhunderte nicht verändert. Sie setzt sich aus folgenden Bestandteilen zusammen:

  • check
    Olivenöl
  • check
    Lorbeeröl
  • check
    Sodaasche

Farbstoffe Parfüm oder Stabilisatoren wirst du vergebens suchen, da der traditionelle Herstellungsprozess in Syrien schlichtweg nicht auf die Verarbeitung solcher Inhaltsstoffe ausgelegt ist. Nähere Informationen zum Herstellungsprozess findest du hier.

Wie wirkt Aleppo-Seife?

Die Zauberseife aus dem Orient hat einiges auf dem Kasten: Sie reinigt Haut und Haar effektiv bis in die Tiefen und befreit deinen Bart von Verschmutzungen und Fetten. Die antibakterielle Wirkung des Lorbeeröls rückt Akne, Ekzemen, trockener Haut und Ausschlägen anderer Art auf den Pelz.

Was du jedoch UNBEDINGT beachten solltest: Das Lorbeeröl führt bei manchen Menschen zu allergischen Reaktionen. Um auf der sicheren Seite zu stehen solltest du daher zunächst mit einer Seife mit geringem Lorbeeranteil beginnen um zu testen, wie deine Haut reagiert. Viele Bartträger entscheiden sich für ein Verhältnis von 60% Olivenöl zu 40% Lorbeeröl.

So wendest du Aleppo-Seife an

Reibe mit dem Seifenblock über deinen nassen Bart. Massiere die Seifenpartikel anschließend ein, bis sich ein leichter Schaum bildtet. Damit das Lorbeeröl seine pflegende Wirkung erzielen kann, solltest du den Schaum 2-3 Minuten einwirken lassen. Anschließend mit warmem Wasser ausspülen, fertig.

Dudu Osun – Die Seife Afrikas

Seife für Bartpflege

Dudu Osun, das "schwarze Gold Afrikas" wird seit Jahrhunderten zur Haut- und Haarwäsche verwendet. Ihre Wurzeln hat die Hartseife in den Steppen Westafrikas.

Hauptbestandteil dieses Reinigungswunders ist Sheanussbutter. Diese wird aus den Früchten des Karitébaum, auch Sheanussbaum genannt, gewonnen. Palmkernasche sowie schwarzes Palmkernöl verleihen ihr ihre charakteristische, dunkle Farbe.

Die Inhaltsstoffe im Überblick

  • check
    Palmkernöle
  • check
    Glycerin
  • check
    Wasser
  • check
    Sheabutter
  • check
    Parfum
  • check
    Honig
  • check
    Limettensaft
  • check
    Zitronensaft
  • check
    Rotholz Pulver
  • check
    Aloe Vera

So wirkt die Dudu Osun Seife

Dudu Osun gilt vielen als das Geheimnis der Schönheit afrikanischer Frauen. Zugegebener Maßen verbindet man hiermit nicht zwangsläufig das Vorzeigeprodukt für einen gepflegten Bart und auch der Geruch ist meiner Meinung nach etwas gewöhnungsbedürftig, die Wirkung hat es jedoch in sich und wird auch dich überzeugen!

Dudu Osun reinigt nicht nur dein Barthaar bis in die Tiefen sondern wirkt auch auf deiner Gesichtshaut wahre Wunder. Sie befreit dich von Bartschuppen und anderen Hautunreinheiten und auch bei Akne soll das gute Stück Seife helfen.

Die enthaltene Sheabutter sowie der Honig spenden deinem Bart und der Haut ein hohes Maß an Feuchtigkeit, die enthaltene Aloe Vera wirkt zudem beruhigend und kann auch gegen Hautirritationen vorbeugen. Eine echte Wunderwaffe gegen verschmutzte Bärte und juckige Haut!

So wendest du die Dudu Osun an

Verteile die schwach schäumende Seife dünn auf Bart und Gesichtspartie. Massiere den Schaum ein und lasse ihn anschließend für einige Minute einwirken, damit die wertvollen Inhaltsstoffe ihre volle Wirkung entfalten können. Anschließend mit warmem, klaren Wasser auswaschen, fertig.

Dr Bronner´s Magic Soap – Naturkosmetik seit 1858

Magic Soap Dr. Bronner für Vollbart

Mit einer ganzen Reihe an hochwertiger Naturkosmetik watet der US-amerikanische Hersteller Dr. Bronner´s auf. Seit 1858 steht das Unternehmen für Naturkosmetik, frei von künstlichen Zusatzstoffen.

Für eine effektive Bartpflege empfehle ich die Dr Bronner´s Magic Soap. Erhältlich ist das Produkt sowohl als Hartseife als auch in flüssiger Form. Laut Herstellerangaben wird sie seit 60 Jahren nach dem selben Rezept hergestellt und ist die meistverkaufte Naturseife Nordamerikas.

Alle Produkte sind garantiert vegan, frei von Tierversuchen zu Fair Trade Konditionen hergestellt. Geliefert wird die Ware in wiederverwendbaren Papier- und Plastikverpackungen.

Die Inhaltsstoffe im Überblick

Da Mr Bronner´s eine unheimlich große Anzahl an verschiedenen Seifen anbietet, habe ich dir an dieser Stelle einen Link zur Seite des Herstellers da gelassen. Hier sind die Inhaltsstoffe aller Produkte sehr schön übersichtlich aufgelistet.

Wie wirkt die Dr Bronners Magic Soap?

Die Zusammensetzung aus Kokusnuss-, Oliven-, Jojoba- und Hanfölen, gemischt mit essentiellen Aromaölen reinigt effektiv ohne aggressiv zu sein. Erhältlich ist die Seife in verschiedenen Duftsorten wie etwa Pfefferminz oder Zitrus.

Die Reinheit der Produkte hat hierbei oberste Priorität.Das Kokusnussöl sorgt für einen intensiven Schaum, Bio-Oliven-, Hanf- und Jojobaöl spenden Haut und Haar Pflege und Feuchtigkeit und regenerieren den natürlichen Schutzfilm deiner Gesichtshaut.

So wendest du Dr Bronner´s Magic Soap an:

Diese Naturseife ist eine echte Allzweckwaffe. Vom Zähneputzen über das Haarewaschen bis hin zur Reinigung deiner Fußböden: Dr Bronners ist für so ziemlich alles kompatibel.

Zur Bartwäsche reibst du deine Mähne wahlweise mit der Hartseife ein und massierst die Seifenpartikel ein, oder nutzt die Flüssigseife. Diese massierst du unverdünnt wie ein gewöhnliches Shampoo in den Bart ein. Kurz einwirken lassen, ausspülen, fertig. Durch eine hohe Ergiebigkeit wirst du lange Spaß an deinem neuen Wundermittel haben.

Mr Natty Shipwreck Soap – Bartpflege von der Insel

Naturseife

Die Shipwreck Soap vom britischen Hersteller Mr Natty überzeugt mit ihrem maskulinen Duft und einer 1-A Pflege. Kakaobohnen und Vetiver verleihen dem Gemisch einen markanten, wohlriechenden Duft.

Die traditionell kaltgepresste Hartseife wird bei ausschließlicher Verwendung natürlicher Inhaltsstoffe in England handgemacht und erfreut sich bei einem breiten Publikum bärtiger Mitstreiter größter Beliebtheit.

Der Name der Seife beruht auf ihrer Tauglichkeit für die harten Zeiten im Leben: Solltest du, zugegebenermaßen äußerst unwahrscheinlich, jemals auf Robinson Crusoes Spuren wandeln und Schiffbruch erleiden, hilft dir die Shipwreck Soap laut Angaben des Herstellers auch bei der restlichen Körperhygiene aus der Patsche.

Verpackt ist das gute, okkafarbene Stück Seife ohne viel Schnack in recyclebarem Papier. Bartpflege für echte Kerle

Die Inhaltsstoffe im Überblick

  • check
    Olivenöl
  • check
    Wasser
  • check
    Palmkernöl
  • check
    Wunderbaumöl
  • check
    Patschuliöl
  • check
    Vetiveröl
  • check
    Kakabohnenöl

So wirkt die Shipwreck Soap:

Die 100 % natürlichen Zutaten sorgen für eine milde, schonende Pflege deines Barts und der Gesichtshaut. Das Oliven- und Wunderbaumöl spenden Feuchtigkeit und befreien deine Haut von lästigen Bartschuppen bzw beugen diesen vor.

Der Vetiver und das Kakaobohnenöl sorgen zudem für einen markanten, unverwechselbaren Duft.

So wendest du die Shipwrecksoap an:

Die Hartseife kräftig in deinen nassen Bart einreiben und anschließend einmassieren. Den Schaum eine Weile wirken lassen und anschließend unter warmem Wasser ausspülen. Auch zur Ganzkörperpflege geeignet.

Bartseife vs. Bartshampoo: Wo liegt der Unterschied?

Bartseife ist der Kandidat für die harten Fälle. Während du mit Bartshampoo für eine milde Pflege von Haut und Haar sorgst, der Reinigungseffekt allerdings oft eher oberflächlich ist, hilft Bartseife auch, wenn die Sauberkeit deines Bartes massiv in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Sie wirkt tiefenreinigend und befreit das Barthaar von allerlei Verschmutzungen und Gerüchen. So wirst du die Rückstände von Bartöl, Bartpomade und anderen Stylingprodukten, die sich nur all zu leicht hartnäckig in deinem Bart festsetzen, problemlos los. Nebenbei hat Bartseife eine milde, pflegende Wirkung und sorgt für einen natürlichen Duft.

Wie oft sollte ich Bartseife verwenden?

Weniger ist mehr. Von täglicher Pflege ist hingegen abzuraten, da du hiermit trockenes, sprödes Barthaar riskierst. Wende Bartseife also am Besten nicht öfter als 2-3 mal pro Woche an.

Wie wende ich Bartseife richtig an?

Das Prozedere kann je nach Produkt variieren, ist aber im Grunde genommen immer recht ähnlich. Mach deinen Bart schön nass und schäume ihn anschließend intensiv ein. Nach etwas Einwirkungszeit kannst du den Schaum mit warmem Wasser ausspülen und den Bart trocken tupfen. Es kann sein, dass dein Bart anschließend etwas struppig ist. An dieser Stelle solltest du Bartöl oder Bartbalsam einarbeiten, um ein Austrocknen deines Barts zu vermeiden.

Bildquelle Titelbild: studiograndouest @ depositphotos.com

Über den Autor

Meistens Bartträger, aber ebenfalls interessiert an der Kunst der vollendeten Nassrasur. Stolzer Blogger im Gentsbible-Team.

Eine Antwort verfassen 0 comments